Diagram

Eine SWOT-Analyse eignet sich unter anderem hervorragend für das Thema persönliche Entwicklung. In diesem Leitfaden haben wir Ihnen verschiedene Anwendungsszenarien vorgestellt, für die sich eine SWOT-Analyse geradezu anbietet.

Lesedauer: 4 Minuten

Möchten Sie selbst eine SWOT-Analyse erstellen? Testen Sie Lucidchart. Das geht schnell, ist ganz einfach und völlig kostenlos.

oder
Google MarkAnmelden mit Google

Durch meine Registrierung stimme ich den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie von Lucid Software zu.

Beispiele für persönliche SWOT-Analysen

Der Vorteil eines Tools zur Erstellung von SWOT-Analyse-Diagrammen besteht in der Möglichkeit zur gründlichen Untersuchung von Stärken und Schwächen, die Sie bisher vielleicht noch nicht in Betracht gezogen haben. Um Ihnen einen Eindruck davon zu vermitteln, wie eine SWOT-Analyse aussieht, werden wir uns die jeweiligen Stärken und Schwächen zweier vollkommen unterschiedlicher fiktiver Figuren ansehen: Superman und Elizabeth Bennet aus „Stolz und Vorurteil“.

Beispiel für eine SWOT-Analyse: Superman

Lassen Sie uns die Bereiche dieser SWOT-Analyse nacheinander durchgehen. Da Superman ein Superheld ist, hat er zahllose Stärken. Er scheint nahezu unbesiegbar zu sein! Dank seiner übermenschlichen Stärke, Geschwindigkeit und Sehkraft gilt er in der Comicwelt seit langem als besonders schwer zu schlagender Gegner. Häufig hört man, dass Superman/Clark Kent nicht viel Entwicklungspotenzial hat, weil er fast zu perfekt ist. Er hat jedoch auch ein paar Schwächen wie u. a. das berühmte Kryptonit, ein radioaktives Element von Supermans Heimatplaneten Krypton. Zudem sind keine seiner Kräfte übernatürlich, so dass ihm Personen oder Wesen mit magischen Fähigkeiten überlegen sind.

Chancen können auf unterschiedliche Art und Weise organisiert werden. In diesem Fall haben wir bekannte Verbündete aufgelistet. Egal, ob Sie eher Fan von Lois Lane oder Cat Grant sind – beide Frauen stehen Clark Kent treu zur Seite. Perry White is der Chefredakteur des Daily Planet und Jimmy Olsen ein junger Fotoreporter bei der Zeitung, der eng mit den Figuren befreundet ist. Kein Comicbuch-Superheld kommt ohne den einen oder anderen Erzfeind aus, die hier die Risiken darstellen. Lex Luthor ist Supermans bekanntester Feind, doch auch Darkseid, Ultraman und Equus können wir als Risiken zählen.

Mit Lucidchart können Sie schnell und einfach Diagramme erstellen. Holen Sie sich noch heute Ihre kostenlose Testversion und arbeiten Sie gemeinsam mit Kollegen an Ihren nächsten Projekten.

oder
Google MarkAnmelden mit Google

Durch meine Registrierung stimme ich den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie von Lucid Software zu.

Beispiel für eine SWOT-Analyse: Elizabeth Bennet

Bei uns Normalsterblichen wiederum halten sich Stärken und Schwächen in der Regel die Waage. Elizabeth Bennet ist die beliebte Hauptfigur aus „Stolz und Vorurteil“. Bereits der Titel von Jane Austens Roman besagt, dass wir es hier mit Figuren zu tun haben, die versuchen müssen, persönliche Schwächen wie Stolz, Eitelkeit und Vorurteile gegenüber Menschen mit einer anderen Weltanschauung zu überwinden.

Die Werte eines Menschen werden von Kultur und Zeit beeinflusst, doch gepflegte Manieren, gutes Aussehen und ein wacher Geist sind immer attraktiv. Genau das sind die Stärken, über die Lizzie Bennet verfügt. Ihre größte Schwäche wiederum besteht darin, dass sie viele Vorurteile hat und andere gerne aufzieht, was sie häufig in Schwierigkeiten bringt. Elizabeth selbst schätzt ihre Chancen wie z. B. die Möglichkeit, in den Bergen wandern zu gehen, deutlich anders ein als ihre Mutter. Mrs. Bennet hat es von Anfang an auf eine gute Partie für ihre Tochter abgesehen. Die Risiken hier gestalten sich weniger lebensbedrohlich als ein Lex Luthor, sind aber deshalb nicht weniger beunruhigend. Hierzu zählen etwa der schmierige Mr. Collins oder der charmante Leutnant Wickham.

In dem Buch werden genau diese Konzepte ausführlich erörtert. Jane Austens Romanfiguren führten also bereits vor 200 Jahren quasi eine formlose SWOT-Analyse durch!

Ein persönliches SWOT-Analyse-Diagramm in Lucidchart erstellen

Mit Lucidchart können Sie ganz einfach selbst ein SWOT-Analyse-Diagramm erstellen. In diesem Leitfaden finden Sie alles, was Sie vor Ihrem ersten Versuch wissen sollten. Denken Sie an das Problem, das Sie lösen möchten, oder die neue Situation, vor der Sie stehen. Versuchen Sie z. B., ein persönliches Missverständnis zu klären oder für eine Fernreise zu sparen? Bewerben Sie sich auf Ihre erste Stelle oder für ein Studium an einer Uni? Haben Sie sich ein Ziel für das neue Jahr gesteckt oder evaluieren Sie ein gescheitertes Projekt? Eine enge Eingrenzung Ihres Themenbereichs hilft Ihnen, aussagekräftigere SWOT-Diagramme zu erstellen.

SWOT-Analyse-Diagramme werden in der Regel mit Stichpunkten strukturiert. Die einzelnen Stichpunkte können mit einer Website, einer Fotogalerie oder anderen hilfreichen Dingen verbunden werden. Sie können Ihr Diagramm mit den gewünschten Farben und Schriften auch ansprechend personalisieren.

Wenn Ihr Diagramm fertig ist und veröffentlicht werden kann, können Sie entscheiden, ob Sie es herunterladen, über Google Drive oder direkt mit Ihren Teamkollegen oder Freunden teilen möchten. Durch die Erstellung eines SWOT-Diagramms können sie Chancen und Risiken aufdecken, an die Sie andernfalls vielleicht nie gedacht hätten. Dieses Tool wurde für langfristige Planungen konzipiert. Sein wichtigster Vorteil besteht daher darin, Ihre Schwächen in Stärken zu verwandeln. Persönliche SWOT-Analysen eignen sich nicht nur für die Bereiche Technik oder Unternehmensmanagement, sondern auch zur Lösung von Problemen oder zum Setzen von Zielen. Probieren Sie es aus und zeichnen Sie beim nächsten Mal ein SWOT-Diagramm!


Möchten Sie selbst eine SWOT-Analyse erstellen? Testen Sie Lucidchart. Das geht schnell, ist ganz einfach und völlig kostenlos.