Banner
Weitere Fallstudien

Die vielfältige Belegschaft von Pearson benötigt eine sichere Produktivitätssuite, auf die ortsunabhängig zugegriffen werden kann. Um eine praktische, hochwertige Zusammenarbeit unter den Teammitgliedern zu gewährleisten, nutzt Pearson Lucidchart für die Zusammenarbeit, die Darstellung von Prozessen und Systemen, das Festhalten von Ideen sowie das Einholen von Feedback.

Banner

Pearson wurde 1884 gegründet und ist seitdem eine große Hilfe für Lerngemeinschaften in aller Welt. Es versorgt sie mit Lehrbüchern, Testmaterialien und weiteren wertvollen Diensten. In den letzten Jahren ist Pearson zu einem digitalen Bildungsmodell übergegangen, um Lernende aller Altersstufen und mit unterschiedlichen Hintergründen zu erreichen.

Als das Unternehmen sich einem moderneren Ansatz zuwandte, kamen zwei wichtige Aspekte zum Tragen. Graham Calder, CTO of Technology Operations bei Pearson, äußerte sich wie folgt: „Als Unternehmen, das von traditionellen, physischen Produkten zu digitalen Leistungen und Software überging, brauchten wir ein anderes internes Umfeld, um unserer Belegschaft die Zusammenarbeit zu ermöglichen. Auch die Eigenschaften der Mitarbeiter, die wir brauchten, um das Unternehmen voranzubringen, veränderten sich.“

Würde sich ein Wechsel zu einer Cloud-basierter Software lohnen, wenn die Ziele – das Interesse von Toptalenten zu wecken und die Zusammenarbeit zu verbessern – erreicht würden?

Erste Lucidchart-Nutzer

Viele Mitarbeiter hatten bereits damit begonnen, diese Frage zu beantworten. Führungskräfte fanden heraus, dass Hunderte von Teammitgliedern bei Pearson tagtäglich Lucidchart nutzten, um geschäftskritische Diagramme wie Netzwerkdiagramme, Flussdiagramme, Mindmaps und Prozessflussdiagramme zu erstellen. Glücklicherweise nutzt Pearson die einzigartige Produktivitätsplattform myCloud, die auf einem G Suite-Framework basiert. Die bestehende Integration zwischen myCloud und G Suite machte es relativ einfach, eine Drittanbieter-App wie Lucidchart hinzuzufügen.

Unternehmensweite Anwendung

Graham beschreibt den Wechsel zu Lucidchart folgendermaßen:

„Lucidchart hatte bei uns seinen Erfolg vor allem den bestehenden Nutzern zu verdanken. Darauf haben wir aufgebaut und das Tool in Zusammenarbeit mit Lucidchart in die Umgebung eingebunden. Sobald es Bestandteil der Umgebung war, war es natürlich für ein wesentlich breiteres Publikum sichtbar.“

Viele Leute machten damit die ersten Erfahrungen mit einem Diagrammerstellungstool. Andere wiederum waren teure Desktop-Standards gewöhnt. Nicholas Williams, Senior Technical Design Engineer bei Pearson, sagt hierzu Folgendes:

„Als überzeugter Visio-Nutzer zweifelte ich daran, dass eine Remote- oder webbasierte Anwendung an die Funktionalität von Visio herankommen könnte. Lucidchart ist fantastisch – viel besser, als ich je erwartet hätte.“

Ein besseres Verständnis

Lucidchart beeindruckte nicht nur mit seiner Benutzerfreundlichkeit; die Endprodukte erhöhten zudem das Verständnis bei der Zielgruppe. Gabe Gloege, Director of Learning and Development bei Pearson, erklärte, dass Mitglieder seines Vertriebsteams regelmäßig auf einen Katalog mit Onlinekursen zugreifen. In diesen Video-Tutorials werden die Grundzüge der mehreren Hundert Produkte von Pearson erläutert, sodass Vertriebsmitarbeiter sich gut mit ihnen auskennen.

Sein Team wünschte sich eine Möglichkeit, um alle in diesen Videos enthaltenen Informationen auf einmal sehen zu können. Die Kurse sind sinnvoll, doch die Mitarbeiter brauchten eine Möglichkeit, um rasch auf die Informationen zuzugreifen und sie anders aufzufassen, um sie besser im Kopf behalten zu können. Ein Mitarbeiter beschloss, mit Lucidchart eine Mindmap eines Kurses zu erstellen. Schon bald erstellte das gesamte Team Mindmaps für alle Videos und fasste sie zu einem digitalen Büchlein zusammen, das jetzt als Spickzettel für Produktinformationen dient.

Gabe beschreibt das Ergebnis folgendermaßen:

„Es ist wirklich extrem hilfreich, alle Informationen auf einen Blick sehen zu können. Durch die Visualisierung erhält man ein völlig neues Verständnis und nimmt die Inhalte ganz anders wahr. Nach der Erstellung einer Mindmap hatte jeder Kurs einen individuellen Fingerabdruck für das in diesem Kurs enthaltene Wissen. Die Leute begannen, sich die Informationen auf diese Art und Weise zu merken und so darauf zuzugreifen. Wenn man die Augen schließt und versucht, sich an die jeweils relevanten Informationen zu erinnern, sieht man die entsprechende Mindmap vor dem geistigen Auge. Man hat einen direkten Zugang dazu. Meiner Meinung nach ist das eine enorm schlagkräftige Möglichkeit für Mitarbeiter, um sich die gewünschten Informationen zu merken, darauf zuzugreifen und eine andere Beziehung zu ihnen aufzubauen.“

Lucidchart bietet eine optimierte Lösung für das altbekannte Problem visueller Kommunikation. Pearson nutzt die Flexibilität der Lucid-Technologie, um seinen Mitarbeitern eine Domain-übergreifende Plattform für die Zusammenarbeit zu bieten. Durch eine umfassende Nutzung dieser Anwendung konnten die Zusammenarbeit verbessert und ein besseres Verständnis erzielt werden. Mitarbeiter erstellen, teilen und veröffentlichen Diagramme mit Lucidchart, um übergeordnete Ziele zu erreichen. In Kombination mit G Suite und der myCloud-Umgebung hat sich Lucidchart zu einer praktischen zentralen Anlaufstelle für professionelle und leistungsstarke Diagramme entwickelt.

Mit Lucidchart können Sie jetzt unternehmensweit zusammenarbeiten.