Ein Ishikawa Diagramm erstellen
Diagram

Ishikawa Diagramm - Tutorial

Was sind Ihre Anforderungen bezüglich Ishikawa Diagramme?

Ich möchte mehr über Ishikawa Diagramme erfahren.

Ishikawa Diagramme werden im Gesundheitswesen, im Ingenieurwesen und vielen anderen Branchen wirksam zur Problemlösung eingesetzt. Hier erfahren Sie, wie Sie mit Lucidchart ein Ishikawa Diagramm erstellen.

Lesedauer: 4 Minute(n)

Möchten Sie ein Fischgrätendiagramm erstellen? Testen Sie Lucidchart - schnell, einfach und kostenlos.

Ein Ishikawa Diagramm erstellen

Was ist ein Ishikawa Diagramm?

Ishikawa Diagramme sind auch als Fischgrätendiagramme und Ursache-Wirkung-Diagramme bekannt. Das liegt daran, dass sie mögliche Ursachen eines Problems oder Ergebnisses darstellen. Tatsächlich erinnert das Diagramm optisch an Fischgräten: Mittig verläuft eine lange Linie, die auf das wichtigste Ergebnis zeigt, welches auch als „zentrales Problem“ bezeichnet wird. Alle anderen Probleme verästeln sich von der zentralen Linie und bilden unterschiedliche Ursachenkategorien ab. In der Vorlage unten finden Sie die sechs Standardkategorien - Messungen, Material, Menschen, Maschinen, Methoden und Umgebung. Selbstverständlich können Sie eigene Kategorien verwenden, die zu Ihrem Problem passen.

Was ist eine Ursache-Wirkung-Analyse?

Ursache-Wirkung-Diagramme sind aufgrund ihres Aussehens auch als Fischgräten-Diagramme bekannt und die jeweiligen Analysen finden in verschiedensten Branchen, etwa im Ingenieurwesen, im Marketing und in der Produktion Verwendung. Entwickelt wurde das Diagramm von Kaoru Ishikawa, der damit die Ursachen von Geschäftsproblemen – besonders in der industriellen Fertigung – genau herausarbeiten wollte. Teams, die eine Ursache-Wirkung-Analyse durchführen, nehmen ein Problem oder eine Herausforderung als Ausgangspunkt und ermitteln dann, welche Hindernisse den Weg zum Erfolg versperren.

Mit Lucidchart können Sie schnell und einfach Diagramme erstellen. Holen Sie sich noch heute Ihre kostenlose Testversion und arbeiten Sie gemeinsam mit Kollegen an Ihren nächsten Projekten.

Ein Ishikawa Diagramm erstellen

Erstellen Sie ein Ishikawa Diagramm mit Lucidchart

Mit Lucidchart können auch Sie ein Ishikawa-Diagramm erstellen. Klicken Sie einfach auf die „L“-Taste im Linien-Tool, und schon können Sie mit dem Entwurf des Fischskeletts beginnen. Es erscheint ein Fadenkreuz-Mauszeiger, mit dem Sie eine Linie zeichnen. Sie können auch eigene Linien in die Vorlage einfügen und anschließend Textfelder darauf positionieren, die Sie passend beschriften. Lucidchart enthält praktische Funktionen, mit denen die Diagrammerstellung leicht von der Hand geht: Sie können etwa die Größe des Diagramms durch Ziehen anpassen, ausklappbare Kontextmenüs einbinden und individuelle Bilder hochladen. Und sobald das Diagramm Ihren Wünschen entspricht, können Sie es direkt freigeben oder online veröffentlichen.

So erstellen Sie ein Ishikawa-Diagramm

Sie können die professionelle Diagramm-Software Lucidchart nahtlos in Ihrem Browser nutzen und damit mühelos Ihre eigene Ursache-Wirkung-Analyse erstellen. Im Beispiel sehen Sie die Ideensammlung eines Marketing-Teams, das herausfinden möchte, wieso der Website-Traffic eingebrochen ist. In unserer editierbaren Vorlage können Sie sich jetzt den Problemen Ihres eigenen Unternehmens widmen.

Machen Sie die ersten Schritte mit Lucidchart

1. Registrieren Sie sich für ein Lucidchart-Konto.

2. Navigieren Sie zu „Meine Dokumente“.

3. Klicken Sie auf „Erstellen > Neues Dokument“.

4. Legen Sie mit einer Fischgräten-Diagramm-Vorlage direkt los oder erstellen Sie in Lucidchart ein neues Dokument.

Legen Sie das zentrale Problem fest

5. Zunächst definieren Sie ein zentrales Problem, das Sie in Ihr Fischgräten-Diagramm eintragen. Im Diagramm werden Kausalzusammenhänge untersucht, wobei das zentrale Problem die letztendliche Wirkung oder Folge darstellt. Gehen Sie zur Toolbox am linken Bildschirmrand und ziehen Sie ein Textfeld auf die Arbeitsfläche. Doppelklicken und beschriften Sie das Feld entsprechend. Je nach Ihre Branche und konkretem Anwendungsfall lauten Ihre Probleme vielleicht „Lieferungen sind verspätet“ oder „Patient wird wieder ins Krankenhaus eingeliefert“. Sobald das zentrale Problem steht, ziehen Sie davon ausgehend eine Linie. Die Länge der Linie hängt davon ab, wie viele Kategorien Sie einbinden möchten.

Liste der Kategorien

6. Als nächstes erweitern Sie das Diagramm um Linien sowie zugehörige Felder, welche den Ursachenkategorien Ihres zentralen Problems entsprechen. Vielleicht fällt es Ihnen leichter, die Sache rückwärts anzugehen: Legen Sie zuerst alle möglichen Ursachen eines Problems fest und teilen diese dann in Kategorien ein. Zu den üblichen Kategorien in Fischgräten-Diagrammen zählen die „sechs Ms“:

  • Maschinen

  • Methoden

  • Material

  • Messungen

  • Mutter Natur

  • Mitarbeiter

Falls Sie bei der Festlegung eigener Kategorien unschlüssig sind, können die genannten sechs Punkte als Orientierungshilfe dienen. Selbstverständlich können Sie eigene Kategorien festlegen, die sich besser zur Analyse der Ursachen Ihres Problems eignen.

Ursachen hinzufügen

7. Ursachen fügen Sie hinzu, indem Sie von den Linien der Kategorien neue Linien ziehen und diese anhand von Textfeldern beschriften. Wenn Sie Linien nicht von einer Form ausgehend ziehen möchten, halten Sie einfach die „L“-Taste gedrückt, bis ein Fadenkreuz-Mauszeiger erscheint. Klicken Sie erneut auf eine beliebige Linie, um den Winkel anzupassen oder sie zu drehen. Versuchen Sie, möglichst viele Ursachen in das Diagramm aufzunehmen, auch wenn Ihnen einige weniger wichtig erscheinen mögen. Je mehr Einzelheiten Sie überprüfen, desto leichter wird es, Ihr Problem zu untersuchen.

Eigene Arbeit überprüfen

Ist das Dokument vollständig, können Sie sich an die Überprüfung machen. Merzen Sie etwaige Fehler im Text aus und achten Sie auf eine gut lesbare Schriftgröße. Sind alle wichtigen Informationen vorhanden und in den richtigen Kategorien aufgeführt? Wir empfehlen Ihnen, das Dokument an Kollegen zu schicken und um Feedback oder gemeinsame Bearbeitung zu bitten.


Weitere Ressourcen

  • Word-Vorlage für Ishikawa Diagramme

Möchten Sie ein Fischgrätendiagramm erstellen? Testen Sie Lucidchart - schnell, einfach und kostenlos.