Erstellen Sie ein Flussdiagramm in Word

Obwohl Microsoft Word im Grunde ein Textbearbeitungsprogramm und keine Diagramm-Software ist, können Nutzer dennoch Flussdiagramm-Formen zu Dokumenten hinzufügen. In diesem Leitfaden zeigen wir Ihnen, wie Sie in Microsoft Word 2013 einfache Flussdiagramme erstellen und bearbeiten können. Wenn Sie sich nicht sicher sind, was zu einem Flussdiagramm gehört, lesen Sie unseren Leitfaden zur Erstellung von Flussdiagrammen durch, um zu erfahren, welche Formen und Informationen auf keinen Fall fehlen sollten. Nutzen Sie unsere Word-Vorlage für Flussdiagramme und legen Sie noch heute mit dem Erstellen professioneller Diagramme los.

Lucidchart bietet eine einfachere Lösung zur Erstellung von Diagrammen. Die Software wurde eigens für die Erstellung von Flussdiagrammen und anderen Arten von Diagrammen konzipiert. Im Gegensatz zu Word ist Lucidchart die ideale Lösung, wenn Sie Ihre Arbeit in Druck- oder digitaler Form veröffentlichen möchten. Ganz zu schweigen davon, dass Sie schnell, nahtlos und völlig kostenlos mit anderen Nutzern zusammenarbeiten können.

Jetzt testen
Kostenlos registrieren

Ein Flussdiagramm in Word erstellen:

ZEICHENBEREICHE HINZUFÜGEN

1.

Öffnen Sie als Erstes ein leeres Word-Dokument.

2.

Formen können direkt an jeder Stelle eines Word-Dokuments platziert werden. Allerdings empfehlen wir Ihnen, sie stattdessen innerhalb von Zeichenbereichen einzufügen. Zeichenbereiche dienen als Rahmen für Ihre Flussdiagramme, damit Sie statt jedem einzelnen Element ganze Diagramme mit einem einzigen Klick verschieben können. Zeichenbereiche können außerdem individuell gestaltet werden, falls Sie Ihr Flussdiagramm etwas aufpeppen möchten.

3.

Um einen Zeichenbereich einzufügen, klicken Sie auf den Tab „Einfügen“ und wählen Sie dann die Option „Formen“ aus. Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf „Neuer Zeichenbereich“.


FORMEN HINZUFÜGEN

1.

Flussdiagramme lassen sich einfacher erstellen, wenn Sie die Anzeigeeinstellungen der Menüs Ihren Bedürfnissen entsprechend anpassen. Klicken Sie dafür oben rechts auf das Symbol zur Bearbeitung des Menübands und wählen Sie die gewünschte Option aus. So erstellen Sie eine übersichtlichere Arbeitsfläche.

2.

Klicken Sie auf den Tab „Einfügen“ und wählen Sie unter der Gruppe „Illustrationen“ die Option „SmartArt“ oder „Formen“ aus. SmartArt-Grafiken haben eine zugewiesene Logik und der Stil ist vorab definiert (aber anpassbar). Formen sind allein stehende Grafiken, die sich in einen Text oder auf einer leeren Seite einfügen und dann entsprechend gestalten lassen.

Wenn Sie sich für SmartArt entscheiden:

  • In einem Pop-up-Fenster werden Sie dazu aufgefordert, eine SmartArt-Grafik aus der Galerie auszuwählen. Auf der linken Seite sehen Sie verschiedene Grafik-Kategorien. Klicken Sie auf „Prozess“, um zu den Formen für Flussdiagramme zu gelangen. Wählen Sie dann die gewünschte Grafik aus. In der rechten Spalte erscheint eine Vorschau der Grafik mit einer Erklärung der Logik. Klicken Sie auf „OK“. Denken Sie daran, dass nur einige der dargestellten Optionen als Flussdiagramm-Formen klassifiziert sind.

  • Erstellen Sie ein Flussdiagramm in Word
  • Um Ihre SmartArt-Grafik zu ersetzen, gehen Sie zu „Einfügen“ > „SmartArt“, während Ihre aktuelle Grafik markiert ist. Dort wählen Sie einfach eine andere Grafikart aus. Beim Wechsel der Grafikarten wird wieder der Fülltext angezeigt, auch wenn Sie den Fülltext zuvor bereits mit eigenem Text überschrieben haben. Deshalb sollten Sie sich vor der Textbearbeitung für eine Grafikart entscheiden. Das Layout einer Grafik lässt sich aber auch ganz normal unter „Design“ > „Layout“ ändern, ohne dass Ihr Text verloren geht.

  • Fügen Sie weitere Formen hinzu und verbinden Sie diese mit Linien, bis Ihr Flussdiagramm fertig ist. Bei einigen SmartArt-Grafiken kann man nur eine begrenzte Anzahl an Formen hinzufügen. Wenn Ihre SmartArt das Hinzufügen von beliebig vielen Formen unterstützt, wählen Sie immer die Form aus, die am nächsten neben der Stelle liegt, wo Sie die neue Form hinzufügen möchten. Oder Sie wählen die gesamte Grafik aus, je nachdem, für welche Grafikart Sie sich entschieden haben. Wählen Sie dann eine Aktion wie „Form hinzufügen“ unter „Design“ > „SmartArt-Tools“ aus.

Wenn Sie sich für Formen entscheiden:

  • Es erscheint eine Bibliothek mit verschiedenen Formen, inklusive Linien, Pfeilen und geometrischen Formen. Denken Sie daran, dass nur einige der dargestellten Optionen standardmäßig als Flussdiagramm-Formen gelten. Klicken Sie auf die Form, die Sie hinzufügen möchten, und dann auf die Seite, damit sie angezeigt wird. Das Element wird genau dort eingefügt, wo Sie den Cursor positioniert haben. Durch Gedrückthalten der Maustaste und Ziehen können Sie sofort die Maße der Form ändern.

  • Fügen Sie weitere Formen hinzu und verbinden Sie diese mit Linien, bis Ihr Flussdiagramm fertig ist.

LINIEN HINZUFÜGEN

1.

Um Formen mit Linien zu verbinden, klicken Sie auf „Einfügen“ > „Formen“ und wählen Sie die gewünschte Linienart aus. Halten Sie dann die Maustaste gedrückt und zeichnen Sie die Linie auf Ihrer Seite.


TEXT HINZUFÜGEN

1.

Um Text zu einer SmartArt-Grafik hinzuzufügen, klicken Sie einfach nur auf den Fülltext und geben Sie Ihren eigenen Text ein. Die Größe der Textfelder wird automatisch an Ihre Textlänge angepasst.

2.

Um Text zu einer Form hinzuzufügen, doppelklicken Sie auf die Form und geben Sie einen Text ein. Die Schriftartoptionen lassen sich über den Dialog, der rechts neben der Form angezeigt wird, bearbeiten.

3.

Wenn Sie unsicher sind, ob ein Element das Einfügen von Text unterstützt, machen Sie einen Doppelklick darauf und beginnen Sie, zu tippen. Wenn der Text unterstützt wird, erscheint er.


RASTER HINZUFÜGEN

1.

Gitternetzlinien können Ihnen helfen, Formen auszurichten, und gewährleisten eine einheitliche Höhe und Breite für Ihre Formen. Klicken Sie auf den Tab „Ansicht“ und aktivieren Sie das Kästchen „Gitternetzlinien“, damit Gitternetzlinien angezeigt werden.

2.

Um Ihre Gitternetzlinien anzupassen, öffnen Sie das Fenster „Gitternetzlinien und Führungslinien“ (unter „Format“ > „Ausrichten“ > „Gitternetzeigenschaften“). Dort lassen sich praktische Einstellungen wie das automatische Ausrichten von Objekten an den Gitternetzlinien und an anderen Formen vornehmen.


FORMEN UND LINIEN AUF DER SEITE GESTALTEN

1.

Für eine schnelle Bearbeitung klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf ein Element. Es öffnet sich ein Menü mit gängigen Bearbeitungsoptionen, wie das Vor- oder Zurückstellen eines Objekts oder die Auswahl einer Füllfarbe.

2.

Um das Textlayout anzupassen – dazu gehören auch Positionierung, Zeilenumbruch und Größe – klicken Sie auf das Symbol für „Layoutoptionen“, das neben der Form oder Grafik eingeblendet wird. Dort können Sie Ihr gewünschtes Layout auswählen. Klicken Sie auf „Weitere Layoutoptionen“, um das komplette Menü aufzurufen.

3.

Um die Gestaltung, den Innenraum oder den Umriss einer Form zu bearbeiten, klicken Sie auf das grafische Menü, das beim Rechtsklick auf die Form angezeigt wird.

4.

Um Formen zu verschieben (ganz gleich, ob es sich um allein stehende Elemente oder Teile einer SmartArt-Grafik handelt), müssen Sie diese nur anklicken und an die gewünschte Stelle ziehen. Zum Skalieren ziehen Sie an einer Kante oder Ecke. Zum Drehen klicken Sie auf das Drehsymbol und ziehen es in die gewünschte Richtung.

5.

Um eine Linie zu verschieben, klicken Sie darauf und ziehen Sie sie an die gewünschte Position. Bringen Sie sie durch Ziehen an den Endpunkten auf die gewünschte Länge.

6.

Um mehrere Formen und Linien zu verschieben oder zu formatieren, klicken Sie auf eine Form und halten Sie die Umschalttaste gedrückt, während Sie die anderen Formen mit einem Klick auswählen. Alternativ können Sie alle gewünschten Formen durch Klicken und Ziehen mit Ihrer Maus auswählen. Nachdem Sie die Objekte ausgewählt haben, können Sie diese mit den Pfeiltasten oder Ihrer Maus verschieben. Sie können die Objekte auch formatieren und beispielsweise mit Farbe füllen. Diese Formatierung wird dann für alle ausgewählten Formen übernommen. Mit einem Klick auf eine beliebige Stelle der Seite lässt sich die Auswahl aufheben.


FORMEN UND LINIEN AUF DEM MENÜBAND GESTALTEN

1.

Um ein Menü mit einer umfassenden Auswahl an Bearbeitungs- und Gestaltungsoptionen aufzurufen, klicken Sie eine Form oder SmartArt-Grafik an (oder wählen Sie mehrere Formen aus, indem Sie Shift gedrückt halten, während Sie auf die Formen klicken).

Wenn Sie eine Form auswählen:

  • In dem Band wird Ihnen ein neuer Tab (Format) angezeigt. Klicken Sie hier, um eine Vielzahl an Formatierungsoptionen anzeigt zu bekommen, u.a. die Möglichkeit, Formen einzufügen bzw. zu gestalten, WordArt hinzuzufügen, Text zu verändern, Seitenelemente anzuordnen und die Größe von Formen anzupassen.

Wenn Sie sich für eine SmartArt-Grafik entschieden haben:

  • In dem Band werden Ihnen zwei neue Tabs (Format und Design) angezeigt. Klicken Sie hier, um eine Vielzahl an Formatierungs- und Designoptionen zu erhalten, u.a. die Möglichkeit, die Layout-Gestaltung zu ändern, andere Farben zu wählen, SmartArt-Gestaltungen zu ändern und Grafiken zurückzusetzen.

Diese Optionen werden Ihnen jedes Mal angezeigt, wenn Sie eine Form oder eine SmartArt-Grafik auswählen.


Mit der Lucidchart-Integration für Word 2013 ein Flussdiagramm in Word erstellen:

FORMEN HINZUFÜGEN

1.

Öffnen Sie als Erstes ein leeres Word-Dokument.

2.

Klicken Sie im Menüband unter dem Tab „Einfügen“ auf die Schaltfläche „Apps für Office“.

3.

Wählen Sie Lucidchart aus, um die Anwendung zu installieren. Sie können diese App kostenlos herunterladen und verwenden.

4.

Nachdem Sie die Lucidchart-App installiert haben, klicken Sie auf den Button „Apps für Office“, um eine Taskleiste mit Ihren bestehenden Lucidchart-Dokumenten aufzurufen. Wählen Sie das gewünschte Diagramm aus und fügen Sie es zum Dokument hinzu.

5.

Um ein bestehendes Diagramm zu bearbeiten oder ein neues zu erstellen, klicken Sie auf den Button „Bearbeiten“ bzw. „Erstellen“, um Lucidchart in Ihrem Browser zu öffnen.


Ein Flussdiagramm in Lucidchart erstellen:

Die Erstellung von Flussdiagrammen ist in Lucidchart einfacher und benutzerfreundlicher als in Word. Die Objekte werden intuitiv aneinander ausgerichtet, und zur Veröffentlichung im Druckformat oder zur digitalen Anzeige genügt ein einziger Klick. Wenn Sie ein Flussdiagramm in ein Word-Dokument einfügen möchten, erstellen Sie es einfach in Lucidchart und fügen Sie es als Grafik ein.

FORMEN HINZUFÜGEN

1.

Loggen Sie sich zunächst in Ihre Demoversion ein oder legen Sie ein Konto an. Wenn Sie ein Konto anlegen, gelangen Sie über „Dokument erstellen“ zum Editor.

2.

Vergewissern Sie sich, dass Sie die richtigen Formenbibliotheken geöffnet haben, indem Sie auf den Button „Mehr Formen“ klicken und die gewünschten Formen auswählen. In neuen Dokumenten werden in der linken Toolbox automatisch die Standardformen für Flussdiagramme angezeigt.

3.

Ziehen Sie einfach eine Form aus der Toolbox auf der linken Seite auf Ihre Arbeitsfläche.


LINIEN HINZUFÜGEN

1.

Fahren Sie mit dem Mauszeiger über die Kanten eines Objekts. Wenn der Fadenkreuz-Mauszeiger erscheint, klicken und ziehen Sie, um eine Linie zu zeichnen. Wenn Sie die Maus wieder loslassen, werden Sie automatisch dazu aufgefordert, die nächste Form hinzuzufügen. Sie können auch eine Linie zeichnen, indem Sie rechtsklicken und „Linie zeichnen“ auswählen oder auf der Tastatur die Taste L drücken.


TEXT HINZUFÜGEN

1.

Wenn Sie Text hinzufügen möchten, ziehen Sie das T-Symbol von der Toolbox an die gewünschte Stelle und geben Sie Ihren Text ein. Um Text zu einer Form hinzuzufügen, doppelklicken Sie auf die Form und geben Sie einen Text ein.


GESTALTUNG AUF DER ARBEITSFLÄCHE

1.

Für eine schnelle Bearbeitung klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf eine Form oder eine Linie. Es öffnet sich ein Menü mit beliebten Bearbeitungsoptionen, wie das Vor- oder Zurückstellen eines Objekts, das Zeichnen einer Linie oder das Wechseln der Form.

2.

Um eine Form zu verschieben, klicken Sie darauf und ziehen Sie sie an die gewünschte Position. Zum Skalieren ziehen Sie an einer Kante oder Ecke. Zum Drehen klicken Sie auf das Drehsymbol und ziehen es in die gewünschte Richtung.

3.

Wenn Sie mehrere Formen gemeinsam verschieben möchten, wählen Sie sie aus, indem Sie die Shift-Taste gedrückt halten, jedes Objekt anklicken und sie dann zusammen an die gewünschte Stelle ziehen.

4.

Mithilfe von Linien können Verbindungspunkte entlang des Objektrandes miteinander verbunden werden. Klicken Sie auf das Ende der Linie und ziehen Sie sie am Objektrand entlang, um den Verbindungspunkt zu ändern. Ziehen Sie sie in die Mitte des Objekts, damit die Linie dynamisch ihre Position ändert, wenn die Form verschoben wird.


GESTALTUNG ÜBER DIE EIGENSCHAFTENLEISTE UND DAS GRAFIK-PANEL

1.

Um Text zu verändern, einschließlich Ausrichtung und Schriftgröße, markieren Sie den Text und wählen Sie anschließend die gewünschten Optionen aus der Eigenschaftenleiste oben auf der Seite aus.

2.

Wenn Sie Grafikeigenschaften wie Füllfarbe und Farbverläufe verändern möchten, markieren Sie das gewünschte Element und wählen Sie anschließend die entsprechenden Optionen aus dem Grafik-Panel rechts auf der Seite aus.

3.

Wenn Sie Linien oder Formen bearbeiten möchten, markieren Sie das gewünschte Element und wählen Sie anschließend die entsprechenden Optionen aus der Eigenschaftenleiste aus. Fügen Sie Text zum gewünschten Teil einer Linie hinzu, indem Sie an der entsprechenden Stelle der Linie doppelklicken und Text darauf eingeben.


ZU WORD HINZUFÜGEN

1.

Um Ihr Flussdiagramm in Microsoft Word einzubetten, klicken Sie auf „Datei > Herunterladen als“. Wählen Sie die gewünschte Bild-Dateiart aus, geben Sie an, welche Bereiche des Dokuments heruntergeladen werden sollen, und klicken Sie anschließend auf den Download-Button.

2.

Öffnen Sie ein leeres Dokument in Word. Klicken Sie auf den Tab „Einfügen“ und wählen Sie die Option „Bilder“ aus. Suchen Sie nach dem Bild, das Sie heruntergeladen haben, und klicken Sie dann auf „Einfügen“.


PRAKTISCHE FUNKTIONEN IN LUCIDCHART

Unsere Software bietet Ihnen eine umfangreiche Auswahl hilfreicher Funktionen, über die andere Software-Lösungen zur Erstellung von Diagrammen nicht verfügen. Statt Formen mühselig über mehrere Klicks einfügen zu müssen, können Nutzer von Lucidchart einfach unsere intuitive Drag-and-Drop-Funktion nutzen. Linien können direkt auf der Arbeitsfläche eingezeichnet werden, und sie werden automatisch am nächstgelegen Objekt ausgerichtet. Sie können sogar Bilder hochladen oder über Google einfügen – und das, ohne die Anwendung verlassen zu müssen. Mit Lucidchart ist es einfacher als je zuvor, Flussdiagramm-Symbole auszurichten, Präsentationen ein beeindruckendes Design zu verpassen und Flussdiagramme online zu teilen.

Lucidchart bietet Ihnen professionelle Tools zum Erstellen und Teilen optimierter Flussdiagramme in einer intuitiven Lösung. Überzeugen Sie sich noch heute selbst von den zahlreichen Vorteilen von Lucidchart. Wir bieten sowohl kostenlose Konten wie auch kostenlose Testversionen unserer Premium-Abonnements an.

Jetzt testen
Kostenlos registrieren